Einführung einer zentralen Speicher- und Datensicherungslösung bei V. Fraas

"Bei der Erneuerung unseres Rechenzentrums setzten wir auf bewährte Qualität mit dem für uns besten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Performancesteigerung ist nicht nur messbar, sondern kommt auch deutlich spürbar bei unseren Mitarbeitern an und bietet für die kommenden Jahre eine stabile Plattform für unsere global zentralisierten IT-Services."

Michael Gerstel, CIO von V.Fraas


Kunde:

Das Traditionsunternehmen V. Fraas GmbH steht seit seiner Gründung im Jahr 1880 für ein hohes Maß an Kompetenz im Bereich textiler Accessoires. In eigenen Produktionsstätten sowohl am Hauptsitz im oberfränkischen Helmbrechts als auch in den Fertigungswerken in Tschechien und in China wird gewebt, gewirkt, gestrickt und veredelt. V. Fraas beschäftigt weltweit ca. 600 Mitarbeiter, 300 davon in Deutschland. 2017 erwirtschaftete die Unternehmensgruppe einen Gesamtumsatz von 56 Mio. Euro. Im Bereich Mode und Bekleidung hat sich V. Fraas in den letzten Jahrzehnten die Position des Weltmarktführers im Bereich textiler Accessoires erarbeiten können.  

V.Fraas

Projekt:

Bei V. Fraas standen die Erneuerung der bestehenden Serverhardware und die Virtualisierung des zentralen Storage und der Datensicherung bevor, da die vorhandenen Fujitsu Geräte mittlerweile in die Jahre gekommen waren und durch eine zukunftsfähige Lösung ersetzt werden sollten. Obwohl der Kunde mit der bisher eingesetzten Lösung sehr zufrieden war, wurden bei der Entscheidungsfindung erst auch andere Hersteller in Betracht gezogen. Die erneute Entscheidung für Fujitsu und ProComp fiel letztendlich aufgrund des optimal auf V. Fraas zugeschnittenen Lösungskonzeptes, des besten Preis-Leitungsverhältnisses und den guten Erfahrungen aus der bisherigen Zusammenarbeit.

 

Standort: Helmbrechts 
Branche:  Textilindustrie 
Website:  https://www.vfraas.com

 

Produkte:

3x PRIMERGY RX2540M2 als VMware Hosts 
VMware Essentials Plus Kit als Hypervisor 
ETERNUS DX200S4 als zentraler Storage 
1x PRIMERGY RX2540M2 als Backupserver 

Ansprechpartner

MM

Martin Maisner

Bereichsleiter 

+49 9231 9970-32