Einführung in die Low-Code-Plattform JobRouter®


Schneller, leichter und besser entwickeln mit Low-Code

WORK FOR IT


Was ist Low-Code?

Der Begriff Low-Code bedeutet auf Deutsch so viel wie „wenig Code“ oder „wenig Programmieren“. Anders als in herkömmlichen Programmierumgebungen arbeitet man anstelle von aufwendigen Programmcodes, auf einer grafischen Benutzeroberfläche und verwendet dabei, wie in einem Baukasten-System, vorgefertigte, visuelle Bausteine.

Bei Bedarf besteht allerdings die Möglichkeit, benutzerdefinierte Codes hinzuzufügen. Low-Code ist somit eine vereinfachte Form der Software-Entwicklung, die nur wenig Programmierwissen voraussetzt.

Das enorme Marktwachstum der Low-Code-Entwicklungen ist demnach auf deren Flexibilität und einfache Anwendung zurückzuführen.


Vorteile einer Low-Code-Plattform

Low-Code-Plattformen bieten Ihrem Unternehmen mehr Zeitersparnis, mehr Effizienz, mehr Digitalisierung und Automatisierung Ihrer Anwendungen und Ihrer Geschäftsprozesse.
Nebenbei bringen sie den gesamten Werkzeugkasten mit, um Ihre individuellen Wünsche weiter auszubauen.

wartung

Ressourceneffizienz

In Zeiten des Fachkräftemangels ist die Low-Code-Entwicklung die perfekte Chance für nachhaltiges Unternehmenswachstum und Mitarbeiterbindung. 
kosteneinsparung

Einfachheit

Der Quellcode, den der Entwickler normalerweise schreiben muss, wird durch die beliebige Anordnung von Elementen, selbst generiert. Auch Anpassungen sind im Nachhinein leicht umsetzbar.
Bereitstellung

Wiederverwendbarkeit

Die Bausteine können über Bibliotheken wiederverwendet werden und müssen nicht jedes Mal neu programmiert werden. Darüber hinaus ist es für den Entwickler einfacher, von einem Projekt zu einem anderen zu wechseln.
Kostensenkung

Kostensenkung

Dank dieser Vereinfachung entfallen kostenintensive Schulungen für Mitarbeiter, Integrationsmaßnahmen, überlange Projektlaufzeiten, Mitarbeiterschulungen, Anforderungsanpassungen und externe/interne Ressourcen.
Flexibilität

Flexibilität

Low-Code-Plattformen wie JobRouter® bieten so viel Flexibilität, dass Entwickler die Möglichkeiten der Plattform erweitern können und an keinerlei Grenzen stoßen werden. Zudem ermöglichen Low-Code-Plattformen den Unternehmen viel mehr Spielraum in ihrem Unternehmenswachstum.
Geschwindigkeit

Geschwindigkeit

Da bei der Low-Code-Entwicklung die manuelle Programmierung entfällt, werden die Anwendungen viel schneller entwickelt. Auch fällt die Fehlersuche im Quellcode weg.



Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Am Donnerstag, den 25. November, findet unsere kostenlose Veranstaltung "Go Low-Code" statt. Unsere Digital Experts zeigen Ihnen, wie einfach eine Low-Code-Plattform ist und zeigen Ihnen live wie leicht die Arbeit mit dem Prozessdesigner ist. 

Wir schaffen die Voraussetzung für einen sicheren IT-Betrieb in überragender Qualität zu unschlagbaren Konditionen!

AE
Wagner
Sophie Wagner
Vertrieb u. Ausbildungsverantwortliche
+49 9231 9970 57

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

Webinar E-Rechnungspflicht für Unternehmen

Die E-Rechnungspflicht für Unternehmen steht kurz bevor. Das bedeutet für Sie, dass womöglich Rechnungsprozesse angepasst werden müssen. ProComp und Bonpago zeigt Ihnen alles, was Sie in Theorie & Praxis zur E-Rechnungspflicht wissen müssen.
Event
Spendenaktion

ProComp spendet an fünf regionale Institutionen!

Wir glauben daran, dass Weihnachten eine Zeit der Großzügigkeit und des Miteinanders ist und möchten unseren Beitrag dazu leisten. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschieden, dieses Jahr erneut auf Kundengeschenke zu verzichten und stattdessen fünf verschiedene regionale Initiativen für den guten Zweck zu unterstützen.
News
Mediengruppe Oberfranken

Mediengruppe Oberfranken

Die Mediengruppe Oberfranken setzt auf Digitalisierung: Mit der Workflowengine JobRouter AG® wurde ein an SAP gekoppelter digitaler Rechnungseingang bei der Mediengruppe Oberfranken umgesetzt.
Referenz