So reduzieren Sie Ihre Fehlalarme auf ein Minimum!

Radarerkennung als Ergänzung zum Videoüberwachungssystem

Dieses YouTube-Video lädt Daten von einer externen Quelle. Durch Klick auf das Bild akzepieren Sie, dass diese Daten geladen werden.

Kennen Sie das Problem, dass Ihre Videoüberwachungsanlage Fehlalarme auslöst, weil sie auf die Außenwelt wie z. B.  Bewegende Schatten oder Lichtstrahlen, kleine Tiere, Regentropfen oder Insekten, Wind und schlechtes Wetter reagiert? Mit einem Radar basierten Bewegungsmelder können Sie dies umgehen. Die Technologie arbeitet Tag und Nacht (24 Stunden genau) und ist die Perfekte Ergänzung zum AXIS Videoüberwachungssystem.

Es wird nicht nur der Alarm ausgelöst, wenn ein Eindringling erkannt wird, sondern es kann auch eine visuellen Überprüfung und Aufzeichnung stattfinden. Außerdem sind sie schnell und einfach in Axis Camera Station, Axis Camera Management und andere Video-Management Systeme integrierbar.

Wichtigste Merkmale:

  • genaue Erkennung von bewegten Objekten bei Tag und Nacht
  • 120-Grad-horizontale Abdeckung
  • bis zu einer Reichweite von 50 x 50 Metern
  • Autotracking für PTZ-Kameras möglich
  • kompatibel mit den wichtigsten Videomanagement-Lösungen
  • kostengünstig gegenüber Wärmebildkameras

Möchten Sie die Radarerkennung in Ihrem Videoüberwachungssystem ergänzen?

RF
Ihr persönlicher Ansprechpartner:
Robin Fröhlich
+49 9231 9970-64
JK
Ihr persönlicher Ansprechpartner:
Jens Kothhuber
+49 9231 9970-50

Das könnte Sie noch interessieren.

Körpertemperatur messen

Temperaturmessung von Personen

Das wichtigste Ziel, das alle Unternehmen während und nach der Krise verfolgen ist es für ausreichend Prävention zu sorgen und die erneute Ausbreitung des Virus so gering wie möglich zu halten.
News