ProComp richtet 32 Hotspots im Porzellanikon in Selb ein

Startschuss für das BayernWLAN

Am 3. April gab Markus Söder den Startschuss für das BayernWLAN im Porzellanikon in Selb. ProComp richtet im Museum die technische Plattform für das BayernWLAN ein. Die größte Herausforderung war die kurze Umsetzungszeit für das gesamte Projekt.

32 Cisco Access-Points sorgen für eine durchgängige WLAN-Struktur im Museum. Die Verwaltung erfolgt über einen zentralen Wireless Controller. Dieser wickelt zentrale Dienste, wie zum Beispiel Benutzerzugriff, Sicherheitsfunktionen usw ab. Das BayernWLAN ist im kompletten Innenbereich als auch der Außenbereich, bis hin zum Bahnhof Selb-Plößberg verfügbar. Besucher und Mitarbeiter des Porzellanikons können kostenlos im BayernWLAN surfen. 

Noch Fragen?

AE
Ihr persönlicher Ansprechpartner:
Andreas Ernstberger
+49 9231 9970 31

Das könnte Sie noch interessieren.

Vidoesteraming Kath. Pfarramt Waldsassen

Videostreaming Pfarrei Waldsassen

Mit Beginn der Corona-Pandemie wurden große Ansammlungen verboten - so natürlich auch für alle Gläubigen in Religionsgemeinschaften. Livestreaming lässt alle Gläubigen dennoch an den Gottesdiensten teilhaben.
Referenz
5 Gründe für ProComp Managed Services

5 Gründe für Managed Services

In klassischen Servicemodellen kommt der Dienstleister häufig erst ins Spiel, wenn ein Störfall auftritt. Welche Vorteile durch Managed Services ergeben, haben wir für Sie zusammengefasst.
News