5 Vorteile eines Online-Shops

Fünf Vorteile des 
E-Commerce

Diese Gründe sprechen für einen eigenen Onlineshop

Auf eine Onlinepräsenz kann heute kaum noch ein absatzorientiertes Unternehmen verzichten – egal ob globaler Konzern oder kleines Familienunternehmen. Neue Technologien tragen dazu bei, dass sich der Konsum in Zukunft immer weiter ins Internet verlagert. Wenn Sie bis heute keinen Onlineshop für ihre Waren eingerichtet haben, entgeht Ihnen mittlerweile fast die Hälfte ihrer Absatzchancen. Durch neue Technologien und das steigende Interesse am mobilen Einkauf über Smartphone und Tablet erfreut sich der Onlinehandel wachsender Beliebtheit. Mit dem Verkauf auf Online-Marktplätzen ist es E-Commerce-Händlern möglich, die Waren an internationale Kunden zu vertreiben. 

Heutzutage ist für B2C-Unternehmen ein Webshop weit mehr als nur ein "Muss": Es ist die Chance, das gesamte Unternehmen einen großen Schritt in Richtung Digitalisierung weiterzubringen. Denn die Geldmenge, die im World Wide Web fließt, ist enorm - Tendenz steigend.

Warenkorb hinzufügen



Im Jahr 2020 erzielte das Onlinegeschäft in Deutschland einen
Umsatz mit Waren in Höhe von rund 83,3 Milliarden Euro.
(Quelle: Statista)

 


Fast die Hälfte des Umsatzes findet online statt

Spielen Sie bereits mit dem Gedanken, in den Onlinehandel einzusteigen? Falls Sie noch zögern, hier fünf Argumente auf einen Blick:

  • Reichweitensteigerung und Markenbekanntheit
    Jährlich steigt die Zahl der Internetnutzer, wovon auch der Onlinehandel profitiert. Durch die Eröffnung eines Onlineshops steigt die Zahl der Käufer, da Sie einem breiteren Publikum Ihre Ware präsentieren können. Auch wenn Sie mehrere Filialen besitzen, ist Ihr Geschäft ortsgebunden. Mit einem Webshop erreichen Sie potenzielle Käufer aus ganz Deutschland, wenn nicht sogar international. Dank dem Online-Business gibt es keine physischen Grenzen mehr. Per Onlinehandel ist es egal, wo sich Ihre Kunde befinden. Es geht nur um das Einkaufserlebnis und um das Produkt.
  • Genaue Definition der Zielgruppe
    Durch eine klar definierte Zielgruppe können Marketing, Sortiment und Preise abgestimmt werden. Dadurch optimieren Sie die Kosten und den allgemeinen Aufwand bei der Kundenakquise. Denn damit Besucher zu zahlenden Kunden werden, ist es wichtig die genaue Zielgruppe zu kennen. Daher muss man sich vorab die Frage stellen: Welche Kundengruppen kommen auf meinen Shop und wie wahrscheinlich ist es, dass diese Kundengruppen tatsächlich etwas kaufen?
  • Verfügbarkeit von Informationen für Kunden zu jeder Zeit
    Im Webshop erhalten Nutzer alle wichtigen Informationen auf einen Blick und mit FAQs (Frequently asked questions) können häufige Fragen übersichtlich & optimal beantwortet werden. Durch zusätzliche Blogbeiträge profitieren Ihre Kunden. Dadurch, dass ein Onlineshop immerzu verfügbar ist können Kunden gewonnen werden, die normalerweise ein Produkt in einem Ladengeschäft gekauft hätten, aufgrund der begrenzten Öffnungszeiten aber online suchen. Dies stärkt langfristig die Kundenbindung und -zufriedenheit.
  • Vereinfachte Datenanalyse
    Welche Produkte laufen besonders gut, welche sind Ladenhüter? Welche Produkte müssen nachbestellt werden? Wie wirkt sich eine bestimmte Rabatt- oder Marketing-Aktion auf den Verkauf aus? Wie entwickelt sich das Bestellverhalten einzelner Stammkunden im Laufe der Zeit? Die detaillierte Datenanalyse ist eine der größten Stärken des
    E-Commerce. Webshop-Betreiber können aus den vorhandenen Traffic-, Kunden-, Kauf-, Retouren- oder Service-Daten nahezu alles ablesen - und unternehmerische Entscheidungen an ihre Auswertungen anpassen. Unternehmen haben dadurch die Möglichkeit Angebote gezielt zu vermarkten.
  • Umsatz- und Gewinnsteigerung

    Die Kosten für die Eröffnung eines Onlineshops sind viel niedriger als für ein lokales Geschäft. Heutzutage lassen sich Webshops einfach einrichten und es wird, im Vergleich zu dem stationären Handel, weniger Personal benötigt und trotzdem mehr potentielle Kunden erreicht.

Auch wenn in den nächsten Jahren nicht mit einem Aussterben des stationären Handels zu rechnen ist, werden sich die Bereiche des Onlinehandels immer weiter ausbauen. Gerade im Hinblick auf die steigende Anzahl der Multi-Channel-Käufer bietet es sich förmlich an, auf den unterschiedlichsten Marktplätzen aktiv zu werden – sowohl online als auch offline. Diesen Trend sollten Sie nicht verpassen.

Biomode und Naturtextilien – Living Crafts setzt auf ProComp in Sachen E-Commerce

Living Crafts

 

Seit Jahren setzt der Onlineshop für Naturtextilien Living Crafts aus Selbitz bei Hof im Bereich E-Commerce auf Lösungen der ProComp GmbH. 


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Das 1. Digitale ProComp FORUM zum Thema "Bye bye, Büro? Homeoffice, mobiles Arbeiten und der Digital Workplace" findet vom 26. bis 30. April 2021 statt. Ein Vortrag dreht sich dabei um die Vorteile eines Webshops - Außendienst vs. Internet. 

Entdecken Sie mit uns den Webshop als Grundlage der digitalen Zukunft des Verkaufens!

Schöpfen Sie das volle Potential aus Ihrem eigenen Online-Shop

SP
Sebastian Prüm
Bereichsleiter
+49 9231 9970 47